Tag der deutschen Einheit 2015

  
Gestern war 25-jährigem Jubiläum der deutschen Einheit. Aber das Fest in Frankfurt am Main dauert auch noch heute. Nach der spektakulären Lichtshow am gestrigen Abend werden wir uns heute mal ins dm-Kinderland am Main begeben. 
Mal schauen, was uns und unsere Kleinen dort so erwartet. Seid ihr dabei? 🙂

Advertisements

Keine Strohwitwe mehr! Papa ist wieder da 

Hallo liebe Eltern! 🙂

Gestern war es endlich soweit, nach fünf Tagen und vier Nächten ist Papa Sommer endlich wieder zurück gekommen. Was haben wir ihn vermisst! Besonders die Große hatte sich entschieden das wir baden sollen wenn Papa wieder kommt . 

Zuhause war es etwas unordentlich nach dem ich so lange mit den Kindern alleine war. Bevor Papa also ankam habe ich schnell etwas aufgeräumt, Wäsche gewaschen und die Küche aufgeräumt. Schließlich musste ich nicht länger darauf achten meine Energie aufzuheben!

Mittags holten die Kleine und ich den Papa ab. Glücklich aber müde stieg er zu uns ins Auto und auf dem Rückweg erzählte ich ihm von unserer Woche. Nachmittags fuhr er los um die Große zu holen. Diesen Moment sollten die beiden für sich haben!

    
Abends entschiedet wir zur Feier des Tages essen zu gehen. In dem Restaurant Zur Heumache gehen wir mit den Kindern besonders gern. Da wir mit den Kindern immer relativ früh essen gehen ist dieses Lokal perfekt. Es ist übersichtlich, hinter dem Lokal ist ein großer Spielplatz auf dem die Kinder toben können während das Essen zubereitet wird. Für die kleinen Gäste kann man einen „Räuberteller“ bestellen- ein leerer Kinderteller zum mitessen. Malbücher uns Stifte liegen zur Unterhaltung der Zwerge im Lokal und eine schöne Sitzecke lädt zum Verweilen an. 

Auf dem Rückweg schlief die Kleine ein und die Große lies sich vom Papa ins Bett bringen! Ach ist das schön, wenn alle wieder beisammen sind!

Es Grüßen (wieder vereint),

Eure Sommer-Eltern 

Tipp- wenn ihr mit Kindern essen geht, such euch ein Lokal aus, in dem Kinder erwünscht sind und es nicht zu voll ist. Besonders im Alter von 2. Jahren kann es für Kinder schwer sein, lange still zu sitzen. 

Strohwitwe- fünf Tage alleine mit zwei Kindern (Tag 3 & 4)

Hallo liebe Eltern, 🙂

Die letzten zwei Tage  konnte ich nicht mehr schreiben, da ich mit den Kindern erst bei meinen Eltern war und ich gestern todmüde mit Ihnen eingeschlafen bin.

Am Mittwoch fuhren wir also zu meinen Eltern. Nach einem Besuch auf dem Spielplatz liefen wir nach Hause. Da wir selbst keine Badewanne haben, war das Highlight ein schönes Bad. Ich hatte von zuhause ein paar Tiere mit gebracht mit denen die Große spielen konnte. Die kleine legten wir auf Handtüchern auf dem leicht gewärmten Boden- ach was haben sie sich gefreut!

Als wir alle im Pyjama waren kamen auch meine Eltern von der Arbeit. Da es was besonderes ist, da zu übernachten dürften beide Kinder ausnahmsweise etwas länger wach sein. Doch nachdem Abendessen ging ich mit beiden Kinder runter zum schlafen. Meine Mama kam mit und lass den beiden eine Gutenachtgeschichte vor während ich der Großen die Zähne putze. Auch an dem Abend benahm sich die Große sehr gut und so konnte ich erst die kleine hin legen während die Große im Bett in Büchern blätterte.

Die Kleine schlief durch und die Große wurde auch nur einmal wach. Herrlich! Morgens lief die große meiner Mama hinter her, ging mit ihr duschen und sich fertig machen. Bis wir fahren sollten spielte sie im kaufmansladen und weinte ganz bitterlich als wir los fahren sollten- Oma und Opa verlassen wollte sie garnicht!

Tagsüber entspannten die Kleine und ich. Ein bisschen Wäsche waschen, etwas ausräumen aber nichts zu anstrengendes. Ich bereitete das Abend essen vor und nachdem wir die Große geholt hatten ging es in eine Kindergruppe zu der wir einmal die Woche gehen.

Zuhause wieder das gleiche Program. Mittlerweile sind wir fast ein eingespieltes Team und trotzdem können wir es alle kaum erwarten bis der Papa nachhause kommt.

Nun ist der letzte Tag und wir zählen schon die Stunden (vor allem ich!). 🙂

Liebe (und etwas müde Grüße),

Eure Sommer-Mama

Tipp- Versuch die älteren Kinder mit einzubeziehen und sie loben wenn sie hilfsbereit und lieb sind. Wenn man alleine ist, ist es wichtig das gute Benehmen wertzuschätzen, so dass keine (unnötigen) Konflikte entstehen!

Strohwitwe- fünf Tage alleine mit zwei Kindern (Tag 2)

Hallo liebe Eltern, 🙂

Wow- was für eine Nacht! Beide Kinder haben die ganze Nacht im Bett geschlafen und es waren nur kurze Milch und Windeln Pausen. Die Kleine ist zwar früh aufgewacht aber eine ganze Nacht im eigenen Bett ist Gold wert!

Als die Große um halb 7 aufwachte war sie gut drauf und auch das anziehen und frühstücken ging wie geschmiert.viellicht merken die Kinder ja, das sie sich benehmen müssen da ich alleine bin? Nachdem beide Kinder im Auto waren fiel der Großen ein das ihr Schnuller und ihre zwei Schweinchen (Gestern bei Ikea ausgesucht) fehlten. Also schnell wieder in die Wohnung und dann konnte es los gehen. 

Vormittags war ich mit der Kleinen in einer Krabbelgruppe und mittags bei Freunden von uns, die auch eine Tochter haben die nur wenige Monate älter ist. Während die Babies mit einander kommunizieren, tauschen wir Mütter uns aus. Dann schnell wieder ab ins Auto um die Große zu holen. 

Das einkaufen mit zwei kleinen war etwas anstrengend. Die Große war im Wagen mit dem Auto fahren (Rewe) nur leider passt hier der Maxicosi nicht rein. Mit der Kleinen auf dem Arm lief ich dann durch den Supermarkt und musste mehrmals die Große ermahnen nicht selbst einzukaufen. Puuh- was für eine Erleichterung als wir endlich wieder im Auto saßen. Das Sahnehäubchen war dann der Anruf vom Papa!

Zum Abendessen gab es Tacos, sowie Besuch vom Opa und dem Onkel der Kinder. Ein absolutes Highlight bis ich versuchen wollte die Kleine hinzulegen und die Große ständig herein platzte. Also verabschiedeten wir uns und ich versuchte wieder beide Kinder hinzulegen- immer erste die Kleine und dann die Große. Kurz nach sieben schlief dann das erste Kind. Mit der Großen hatte ich heute wieder etwas zu kämpfen. Wegen dem Regen hatte sie auch wenig Auslauf gehabt aber um halb neun schliefen endlich beide. 

Da ich selbst eingeschlafen bin, schreibe ich Euch erst jetzt! 😉

Liebe Grüße,

Eure Sommer-Mama

Tipp- Streite dich nicht unnötig mit deinem Ältern Kind wenn du mit den beiden alleine bist. Es gibt außer dir, niemand der das Kind beruhigen kann und eine positive Grundstimmung ist gut wenn ihr alleine seid.

Strohwitwe- fünf Tage alleine mit zwei Kindern 

Hallo liebe Eltern, 🙂
Nun ist der Tag gekommen der schon lange vor der Geburt unserer kleinen geplant war- der Papa fährt für fünf Tage beruflich weg und Mama bleibt mit den zwei Kindern alleine zuhause. Ich werde euch diese Woche jeden Tag von meinen Erfahrungen berichten.

Der erste Tag war bis lang ganz gut. Morgens brachten wir Papa zur Arbeit und verabschiedeten wir uns alle vom ihm. Tagesüber war die Große bei der Tagesmutter und die kleine und ich waren bei bekannten mit einem Baby was fast genau so alt ist. Die Zwerge haben sich riesig gefreut, an einander gezogen und sich angegrinst. Sonst habe ich versucht (abgesehen von den „musts“ wie Wäsche und einkaufen) zu entspannen. Ich weiß ja schließlich nicht wie die nächsten Tage werden…

Nachdem wir die Große geholt hatten sind wir zu Ikea gefahren. Da konnte sie sich noch etwas auspowern und die Kleine und ich konnten entspannt zusehen. Als wir nachhause kamen hab ich noch was einfaches gekocht (Fisch Bordelaise, Brokkoli und Kartoffeln) und zu meiner großen Verwunderung wurde der Teller leer! So Milch für beide vorbereitet und mich auf einen harten Kampf eingestellt doch auch hier blieb Tränen und Geschrei aus. Nach einer guten Stunde war die Kleine eingeschlafen. Die Große hat sich in der zwischen Zeit super benommen und brav gelesen oder mit ihrem Bauernhof gespielt. Nur wenige Male musste ich mit ihr schimpfen, dass sie doch etwas zu laut war.

Nachdem die Kleine eingeschlafen war, habe ich auch die Große zu uns ins Bett geholt. Nachdem wir uns eine halbe Stunde ruhig unterhalten hatten schlief auch sie ein. Wow- das hätte ich nicht erwartet. Jetzt liege ich hier zwischen den beiden (an jeder Seite vom Bett habe ich Barrieren gebaut damit sie nicht raus fallen, und warte gespannt auf die Nacht. Ob sie wohl ruhig wird?

Trotz dem schönen Nachmittag und Abend vermissen wir den Papa schon. Die Große fragt viel nach ihm und wundert sich das er noch nicht nachhause gekommen ist.

Es grüßt Euch,

Eure Sommer-Mama

Tipp- Nimm dir nicht zu viele Sachen vor, die dir Energie rauben wenn du mit den Kindern alleine bist. Du musst auf alles gefasst sein und aus gepowert wird es noch schwerer mit zwei kleinen.

Datenschutz gefällig?

  NSA, Datenschutz und vieles mehr waren und sind bis heute Begriffe, die uns jeden Tag umgeben. Sicher sind Daten nirgendwo mehr. Egal, wie Ihr bezahlt, was Ihr kauft. Alles kann nachvollzogen werden. Jedoch bietet eine Datenkrake für uns Eltern teilweise erhebliche Vorteile und Ihr werdet den Namen sicherlich kennen: Payback.

Das Payback-System ist relativ simpel: Ihr bestellt Euch eine Payback-Karte und benutzt sie bei Einkäufen in Geschäften oder Online-Shops. Meist erhaltet Ihr pro umgesetzten Euro einen Payback-Punkt, der einen Wert von 0,01 Euro hat. Benutzt Ihr noch Coupons mit 5- bis 25-fach Punkten, sind somit beim Einkaufen große Rabatte zu erhalten. Diese bekommt jeder Karteninhaber etwa alle vier Wochen zugesendet.

Ein Partnergeschäft ist beispielsweise dm. Wenn Ihr also einmal im Monat Windeln und alle anderen Haushaltsprodukte auf einmal einkauft und dabei einen Coupon verwendet, spart Euch das bares Geld (Ihr erhaltet zunächst Punkte). 

Und das Beste zum Schluss: Payback freut sich tierisch, wenn Ihr Eure hart gesammelten Punkte im Payback-Prämienshop aus dem Fenster schleudert. Viel eher solltet Ihr die Punkte bei so genannten Payback-Servicepoints einlösen (Rewe, dm, Galeria Kaufhof etc.).

Kurzum: mit Coupons lohnt sich Payback wirklich. Umgerechnet erhaltet ihr dabei bis zu 25 % auf Euren Einkauf. Und einkaufen müssen wir leider alle und glücklicherweise wird Payback bei sehr vielen Geschäften akzeptiert.

Bei uns kommen dadurch jährlich knapp 100,- Euro zusammen.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Payback gesammelt?

Eure Sommer-Eltern 🙂

Kindergrößen Dschungel – wie finde ich die richtige Größe?

Hallo liebe Eltern! 🙂
Nun sind wir (endlich) zurück aus dem Urlaub! Es war schön, es war intensiv und jetzt freuen wir uns doch wieder auf etwas Alltag!

Deswegen schreiben wir heute über etwas, womit wir Eltern häufig konfrontiert sind: Kleidergrößen für Kinder. 

Diese Tabelle haben wir auf der Webseite Familien.de gefunden. Sie zeigen wie die Kindergrößen in Deutschland zu verstehen sind. Wie ihr sehen könnt zeigt diese Tabelle, dass ihr Kind noch nicht die markierte Größe erreicht hat, wenn es anfängt, die entsprechende Größe zu tragen. Ist ihr Kind also 88 cm groß, muss es Kleidungsstücke tragen, die mit 92 cm markiert sind.

Bekannte deutsche Marken sind unteranderem Steif, s.Oliver und Deuter. Auch in den Drogerien von Rossmann und Dm kann man ab und zu Kleidungsstücke finden (ein genaueren Bericht über die unterschiedlichen Marken folgt in einem weiteren Beitrag.

Kleidergrößen für Kinder

Was man dabei beachten muss, ist das andere europäische Länder andere Größen haben. In Frankreich und Spanien ist es zum Beispiel sehr üblich, nur das Alter zu markieren- hier steht oft 3 Monate/ 6 Monate etc. Der Schnitt ist hier (zumindest für Kinder unter einem Jahr) häufig sehr weit, ins besondere für Bodys und Leggings. Bekannte Marken aus Südeuropa sind Petit Bateau, Zara und Jacadi.

In Skandinavien dagegen sind die Größen ab einer bestimmten Größe. Also das Gegenteil von Deutschland. Steht also 92 cm in dem Kleidungsstück passt es für das Kind ab 92 cm. Beispiele für Skandinavische Marken sind H&M, Polarn o pyret, Fjällräven und Peak Performance die Kleidungsstücke fallen größer aus, sind aber häufig eng geschnitten.

Wenn ihr also nach Kleidungsstücke für eure kleinen sucht, achtet immer auf das Herstellungsland den (genau wie bei Erwachsenen) fallen die Größen und Schnitte unterschiedlich aus.

Es Grüßen Euch,

Eure Sommer-Eltern

Tipp: Wenn Ihr Euch Unsicher seid, ob eine gewissen Größe passt, kauft lieber eine Größe zu groß. Die kleinen wachsen schneller als man denkt und können die Kleidung bestimmt auch in der nächsten Phase gut gebrauchen!